Richtigstellung

2. Juni 2021

Die Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität (ÖAWI) möchte Folgendes richtigstellen:

Im Nachgang zur gestrigen Pressekonferenz der Muslimischen Jugend Österreichs (MJÖ)  ist aufgrund einer Pressemitteilung der MJÖ der Eindruck entstanden, dass sich Herr Prof. Dr. Stephan Rixen im Namen der ÖAWI zur „Islam-Landkarte“ geäußert hätte.

Wir stellen fest, dass sich Stephan Rixen niemals in dieser Angelegenheit geäußert und auch kein entsprechendes Interview gegeben hat. Er ist auch nicht „Leiter der ÖAWI“, wie fälschlich behauptet wurde, sondern war bis 2018 Vorsitzender der Kommission für wissenschaftliche Integrität der ÖAWI.